WATSU

Definition

WATSU® (WasserShiatsu) ist eine ganzheitliche Körpertherapie, die aus dem Zen-Shiatsu entstanden ist und die Elemente aus Massage, Gelenkmobilisation und Meridianarbeit in 35° warmes Wasser überträgt. Durch die fliessenden Bewegungen von WATSU® entspannen sich verspannte Muskeln,  der Atem vertieft sich, die Wirbelsäule im Wasser vom Körpergewicht entlastet, wird beweglicher, Organe werden basierend auf den Prinzipien der Reflexzonenmassage gestärkt und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert.  Ein Empfinden von Wohlsein und besserem Körpergefühl stellt sich ganz selbstverständlich ein.

Im Gegensatz zum WasserTanzen bleibt das Gesicht bei dieser Methode immer an der Wasseroberfläche.

Die Ursprünge

Die Geschichte von WATSU® begann 1980 in Harbin Hot Springs, Kalifornien, wo Harold Dull, der Urheber dieser Methode, lebte und lehrte (Harbin brannte im September 2016 vollständig ab und wird zur Zeit wieder aufgebaut).

Harold Dull kreierte – in Zusammenarbeit mit den Begründern der IAKAs Schweiz und Deutschland – die internationale Vereinigung WABA (Worldwide Aquatic Body Work Association), die auf der ganzen Welt das WATSU® und andere Formen der Aquatischen Körperarbeit verbreitet. 1990 unterrichtete Harold Dull zum ersten Mal in der Schweiz diese Methode. 1992 übernahm Arjana Brunschwiler die Aufgabe, WATSU® in der Schweiz bekannt zu machen, indem sie das Institut für Aquatische Körperarbeit gründete und entsprechende Lehrgänge anbot. Parallel wurde WATSU® auch in anderen Europäischen Ländern eingeführt. Der Unterricht der drei Ausbildungsinstitute Deutschland, Österreich und Schweiz wurde vom Bewegungsforscher und Arzt Dr. Christian Larsen und der Spiraldynamik® stark beeinflusst. Die Schulen passten die Bewegungsabläufe und ihre Ausbildungsinhalte den neuesten Forschungsergebnissen der Bewegungspädagogik an. 1996 brachte Arjana WATSU® nach Belgien.

Eine Entspannungstechnik

Mit WATSU® werden durch sanfte, fachgerechte Dehnungen, Streckungen und Meridianbehandlungen (Shiatsu), Organe reflektorisch gestärkt und der Energiehaushalt harmonisiert. Bewegungseinschränkungen können mittels gezielten Mobilisationen und Massagen aufgelöst werden.WATSU® schafft einen Raum, in dem Nähe und Geborgenheit gegeben sind. Damit wird häufig eine Anbindung an die pränatale Lebensphase geschaffen, welche das Urvertrauen wieder vermehrt ins Bewusstsein bringt. Diese Erfahrung hilft einschränkende Muster loszulassen und schafft die Möglichkeit eine neue Lebenssituation zu gestalten.WATSU® eignet sich sowohl für junge und alte Menschen, Behinderte, schwangere Frauen, Menschen die unter Depressionen leiden oder an seelischen Belastungen. Was der einzelne Mensch durch WATSU® empfängt, ist unterschiedlich, weil jeder anders ist.WATSU®  und WasserTanzen helfen auch die Angst vor Wasser zu überwinden, egal welchen Ursprungs.

Eine Liste aller Angebote finden Sie unter den aktuellen Daten

Kontakt
Mobile
+32 496 30 19 61

Email
arjana@waterdance.world

Belgien

Aktuelle Daten

WasserTanzen Fundamentals
10. bis 13. Januar 2019: WATA Fundamentals – Bali